Einfach mal losgelaufen

altAoprTAGPaVyt0-2yRKk7PHezufa4ZAqrgghkBY6RpEL

Als ich mit meinen drei besten Freunden an einem Abend zusammen saß, kam mir die Idee, den Fernwanderweg E5 von Oberstdorf (Deutschland) nach Bozen (Italien) über die Alpen zu laufen. Vor einigen Jahren lief ich einen Teil mit meinem Vater.

Es ist mal was anderes als ein Party- oder Erholungsurlaub auf Mallorca oder Malediven. Einfach mit den besten Freunden loslaufen…ohne elektronische Geräte wie Handy oder Tablet. Einfach nur die Natur genießen und unter uns sein. Dieser Urlaub war einer der schönsten und er wird immer in unserer Erinnerung bleiben. Die schönen Aussichten, die verschiedenen Personen, die man trifft und mit denen man Erfahrungen austauscht. Wir trafen sogar Menschen, die extra aus England anreisten. Das schöne an so einer Tour ist, dass man immer neue, aber auch öfters mal wieder die gleichen Gesichter sieht.
Ein schönes Gefühl war es, wenn man endlich nach stundenlanger Wanderung die Unterkunft erreicht hat und wusste, was man geschafft hat.
Endlich hatte man, nicht so wie im gewöhnlichen Alltag, keinen Zeitdruck. Man konnte einfach mal eine Pause einlegen, wenn man ein schönes Fleckchen gefunden hat. Zum Beispiel auf einer Wiese nahe einer Quelle oder sogar bei einem versteckten Wasserfall eine Erfrischung zu sich nehmen und bei 5 Grad Wassertemperatur hinein springen.

Auch schön an der Tour war, dass man immer neue Orte gesehen hat und man immer wieder aufs Neue fasziniert war. Man wollte am liebsten die ganze Zeit an dem Ort bleiben, aber wir wussten im Hinterkopf, dass wir immer wieder neue atemberaubende Orte sehen werden. Die Unterkünfte waren auch ein tolles Erlebnis. Entweder wir schliefen in einer Berghütte auf 2000 Meter Höhe. Es war ein unbeschreibliches Gefühl am Morgen die Berghütte zu verlassen und den Sonnenaufgang hinter den Bergspitzen zu beobachten. Oder wir suchten uns im Tal eine Unterkunft. Da stießen wir oft auf sehr nette Menschen, die sich sehr um uns kümmerten und unseren Aufenthalt angenhem machten. Dieser Urlaub war eine tolle Erfahrung für jeden von uns und ich bin mir sicher, dass wir ihn nie vergessen werden. Außerdem hat uns der Urlaub auch gezeigt, dass man nicht tausende von Kilometer reisen muss, um etwas atemberaubendes zu sehen. Das wichtigste war, dass wir 4 Freunde zusammen in den Alpen unterwegs waren.

Reisejahr: Sommer 2014

Kommentare