Karibik hautnah erleben….

FotosMargit-039

Tag um Tag, Woche um Woche wurde das Leben in meiner neuen Wahlheimat selbstverständlicher für mich. Durch die im Nachhinein betrachtet richtige Entscheidung erst einmal in Landeskunde und Kontakte zu investieren, bedeuteten meine regelmäßigen Ausflüge im Grunde keine Herausforderung mehr, dafür machten mir die ständigen neuen Entdeckungen am Wegesrand
umso mehr Freude.

Das Schöne in der Dominikanischen Republik ist, dass einem die Umgebung stets signalisiert, dass heute kein wirklicher Werktag ist, sondern so etwas wie ein Schwebezustand zwischen Aufräumen und Feierabend. Man dreht die Musik lauter, bietet beiläufig noch jemandem seine Dienste an, lacht miteinander und erzählt sich dann eine halbe Stunde lang von diesem und jenem, egal, ob sich
das Geschäft nun ergeben hat oder nicht – was jetzt nicht geschieht, kann später immer noch kommen.

Diese Mentalität färbt auf jeden ab, und man entwickelt eine Art wachsame Heiterkeit, denn das Leben ist natürlich kein Spiel, aber wer will sich schon den Tag verderben lassen! Unglaublicherweise übersteht diese Stimmung jedes Unwetter, jede Überschwemmung, jede Verteuerung und viele persönliche Missgeschicke.

Reisejahr: Frühling 2006

Kommentare